Wir sind für Sie da!
Willi Schulz GmbH - Wir über uns

Die Willi Schulz GmbH blickt heute auf mehr als 40 Jahre Erfahrung im Bereich Versicherungen und Finanzdienstleistungen zurück:

Noch während seiner aktiven Laufbahn als Fußballprofi beim Hamburger SV und in der deutschen Nationalmannschaft gründete Willi Schulz 1965 eine Generalagentur der Iduna Allgemeine Versicherung.

1973 beendete Willi Schulz seine Fußball-Karriere.
Nach dieser Zeit konnte er sich nun verstärkt um das Agenturbüro kümmern und seine zahlreichen gesellschaftlichen Kontakte nutzen: Schnell wuchs der Kundenbestand in den folgenden Jahren an.

Die hierdurch stark zunehmenden Betreuungs- und Verwaltungsaufgaben erforderten ab 1980 einen stetig wachsenden Personalbedarf, so dass die Mitarbeiterzahl – zunächst im Innendienst, später auch im Außendienst – kontinuierlich anstieg.

1990 trat Norbert Schönfeld als zweiter geschäftsführender Gesellschafter in die Willi Schulz GmbH ein. Gemeinsam wurde die qualitative Kundenberatung weiter forciert. Die Agentur zählte zu dem damaligen Zeitpunkt bereits 4 Mitarbeiter.

1998 wurde die Agentur schließlich zur Bezirksdirektion der zwischenzeitlich fusionierten Signal Iduna Gruppe ernannt.

Heute zählt die Willi Schulz GmbH 10 Mitarbeiter, die im Innen- und im Außendienst tätig sind.

Unseren Kunden – ob privat oder geschäftlich - steht eine leistungsstarke Produktpalette aus den Bereichen Versicherungen, Finanzierungen, Geldanlage und Vorsorge zur Verfügung.

Erstklassige Beratung und Betreuung unserer Kunden, zu denen in unserem Hause auch die eigene Schadenregulierung gehört, standen und stehen für uns stets an erster Stelle.

Ihr Willi Schulz GmbH - Team



KlimaPlus - Photovoltaik 12.06.2013  Erzeugen Sie Strom mit Photovoltaikzellen? Nutzen Sie Erdwärme zum Heizen? Oder befüllen Sie Ihre Heizungsanlage mit nachwachsenden Rohstoffen? mehr
Pflegezusatzversicherung 01.06.2013  nnovativ und einzigartig: Das SIGNAL IDUNA PflegeSchutz-Programm ohne staatliche Förderung. mehr
Rechtsschutzversicherung 27.05.2013  DILEMMA: „Recht haben“ heißt nicht immer auch „Recht behalten“... mehr